Projekt DKMS Wir besiegen Blutkrebs

Abends bekam ich von einer guten Freundin eine Nachricht. Ihre Schwester, deutlich jünger als ich, hatte die niederschmetternde Diagnose Blutkrebs bekommen. Schock! Wie können wir helfen? Bei dieser Erkrankung ist man dringend auf die Mithilfe vieler Menschen angewiesen, in der Hoffnung, einen optimalen, passenden Spender zu finden. Um die DKMS kurzfristig und möglichst viele Erkrankte langfristig bestmöglich zu unterstützen, entstand der Plan einer Typisierungsaktion an den Tagen der offenen Tür im März. Aufklärung über die Krankheit, die Typisierung und Aufruf zur Teilnahme standen an dem Wochenende im Vordergrund. Die Schwester meiner Freundin durfte das Krankenhaus kurz verlassen und uns bei dieser Aktion besuchen. Sie konnte Interessierten aus persönlicher Sicht schildern, wie lebenswichtig das Stäbchen im Mund sein kann. Mit großem Erfolg konnte die DKMS nach dem Wochenende neue Stammzellenspender in ihre Datenbank aufnehmen und somit vielen Erkrankten Hoffnung auf Leben geben. Die eingegangenen Geldspenden konnten durch mein TeamPlayer-Projekt aufgestockt werden, wodurch wieder weitere Wangenabstriche und Analysen von Speichelproben möglich gemacht werden können. Ganz besonders gefreut habe ich mich einige Monate später über ein Foto meiner Freundin, auf dem es ihrer Schwester nach lebensrettender Transplantation nun wieder deutlich besser geht.